WOW - Ein Buch erweckt meine Fantasie

Jessica Boss gewann den schulinternen Vorlesewettbewerb an der Mittelschule Mitterfelden

Mitterfelden. Die Schüler/innen der Klassen 5-7 holten auch dieses Jahr ihre Lieblingsbücher hervor, übten fleißig und haben sich bei einem klasseninternen Vorentscheid gegenseitig vorgelesen, um den oder die Klassenbeste zu ermitteln.

Denn nur wer wirklich klar und deutlich vorliest, wer richtig betont und es schafft, mit seinem Vortrag die Fantasie der Zuhörer zu wecken, der hat die Chance auf den Schulsieg.

Dann war es soweit. In der optimal hergerichteten Sporthalle stellten die Schüler/innen zu Beginn kurz ihr Lieblingsbuch vor und lasen daraus den vorbereiteten Text ca. drei Minuten vor. Die Mitschüler der jeweiligen Klassen, die als Zuhörer mit in die Sporthalle kamen, lauschten gespannt den Geschichten.

Bewertet wurden die Schüler von einer Jury, die aus Rektor Markus Döllerer, Schulsprecherin Anna Altmutter sowie Frau Öttl und Frau Ribes-Häusl von der Nachmittagsbetreuung, bestand.

Danach mussten die Vorleser auch unter Beweis stellen, dass sie einen unbekannten Text spannend und kurzweilig vorlesen können. Diese besonders schwierige Aufgabe durfte die Jury mit guten Punkten bewerten.

Die spannenden Leseduelle wurden gleich im Anschluss von der Jury ausgewertet und ergaben folgendes Ergebnis: Jessica Boss lag knapp vor dem Zweitplatzierten Michael Sitscheweu, beide aus der 7a. Drittplatzierter wurde Julian Elke aus der 5a. Rektor Markus Döllerer, der auch nochmal den Mut, den man haben muss um an diesem Wettbewerb teilzunehmen, hervorhob, durfte dann den ersten drei Vorlesern einen Pokal und allen Teilnehmern einen Gutschein einer Eisdiele überreichen.

Der Vorlesewettbewerb, der von Norbert Heudecker und Gisela Oberholzner organisiert wurde, war wie immer eine gelungene Abwechslung im stressigen Schulalltag. Alle Teilnehmer erhielten am Schluss als verdiente Anerkennung viel Applaus von den Zuhörern.

Vorlesewettbewerb2