Erntefest

Suppe aus dem Riesenkürbis für die ganze Schule

Erstmals Erntefest in der Aula der Mittelschule Mitterfelden

Mitterfelden. Stattliche 32,5 Kilo wog der erste selbst herangezogene Kürbis aus dem Schulgarten der Mittelschule Mitterfelden. Anlässlich dieser guten Ernte bekochte die Praxisgruppe „Kreativ AG” mit ihrer Fachlehrerin für Ernährung und Gestaltung, Sieglinde Schwarzlmüller, und mit Inge Hänsch alle Schüler im Rahmen eines erstmals abgehaltenen „Erntefests” in der Aula der Schule.

„Genauso habe ich mir das gewünscht”, sagt Sieglinde Schwarzlmüller mit einem strahlenden Blick in die Aula. Dort stehen Tischreihen nebeneinander, weiß eingedeckt, mit herbstlich-bunter Dekoration und mit dampfenden Suppenterrinen darauf. Die Schüler aller Klassen sitzen mit ihren Lehrern an den Tischen und lassen sich die selbst gemachte Kürbissuppe mit Brot sichtlich schmecken. Heimelig ist die Atmosphäre mit diesem guten Duft im Raum, dem Geräusch von Löffeln die im Suppenteller dumpf aufklingen und mit dem Stimmengemurmel der Kinder und Jugendlichen dazwischen.

Schulrektor Markus Döllerer begrüßte die Schüler zum Erntefest mit den Worten: „Das hatten wir noch nie, dass wir alle in der Schule gemeinsam am Tisch sitzen.” Einen besonderen Gruß entbot er 3. Bürgermeisterin Rosemarie Bernauer und Gemeinderätin Edith Höglauer, die zugleich auch Elternbeirat ist. Döllerer bat alle Schüler, die im Schuljahr neu in Mitterfelden angefangen hatten, sich kurz von ihren Stühlen zu erheben. „Hiermit begrüßen wir euch offiziell und wünschen euch viel Erfolg”, sagte er. Dann bat er noch Inge Hänsch zu sich und lobte sie stellvertretend für die ganze Projektgruppe ”Kreativ AG”, die um die Tür zur Mensa herum eine getöpferte Rahmenverzierung gestaltet hatte.

Die Projektgruppe mit elf Schülern betreut auch den Schulgarten, den es seit rund einem Jahr gibt (wir berichteten). Darin fanden die jungen Köche allerhand Kräuter als Zutaten für die Kürbissuppe. Geschirr und Besteck für das Erntefest stellten das Bayerische Rote Kreuz sowie die Gasthäuser Gumping und Doppler zur Verfügung.

„Die Schüler waren begeistert bei der Sache”, erzählt Sieglinde Schwarzlmüller gegenüber der Heimatzeitung. In vier Gruppen aufgeteilt hätten sie in je drei großen Töpfen die 27 Kilogramm Kürbisfleisch verkocht. „Sie waren selbst erstaunt, wie gut die Suppe schmeckt”, so Schwarlzmüller lächelnd. Nach diesem gelungenen Erntefest werden die Schüler vielleicht besonders gespannt sein, was im nächsten Jahr im Schulgarten wächst und eines Tages möglicherweise zu einer köstlichen Speise verarbeitet in ihrem Teller landet. tw

 

Erntefest 1

Schulrektor Markus Döllerer, Lehrerin Sieglinde Schwarzlmüller (hinten von links) sowie Inge Hänsch, 3. Bürgermeisterin Rosemarie Bernauer und Gemeinderätin Edith Höglauer (von rechts) mit den eifrigen Gärtnern und Köchen der „Kreativ AG”.

Erntefest 2

Alle Schüler der Mittelschule saßen beim Erntefest in der Aula gemeinsam an den Tischen und durften die leckere selbst gekochte Kürbissuppe aus einem 32,5-Kilogramm-Kürbis aus dem eigenen Schulgarten essen.

Fotos: tw